Baselbieter Landrat mit halbherziger Unterstützung für Tierheim

Nach dem Basler Grossrat sichert auch das Baselbieter Parlament dem neuen Tierheim beider Basel eine finanzielle Garantie zu. Allerdings machten viele Ratsmitglieder bei ihrem Ja die Faust im Sack.

Kätzli auf der Waage

Bildlegende: Das Tierheim beider Basel wird in Birsfelden gebaut. Keystone

Das neue Tierheim des Tierschutzes beider Basel bekommt auch vom Baselbiet eine Kreditsicherungsgarantie von 200'000 Franken. Der Landrat folgte demnach dem Grossen Rat, der am Mittwoch eine solche Garantie für das Tierheim gesprochen hatte.

Wenig Überzeugung

Das Ja des Landrats war aber nicht besonders überzeugend, viele Ratsmitglieder machten dazu die Faust im Sack. Vor allem bei der FDP, die sich mehrheitlich dem Antrag widersetzte. Diese störte sich vor allem an der Höhe der Baukosten von 12 Millionen Franken: «Ich möchte nicht wissen, wie viele Turnhallen wir für dieses Geld bauen können», sagte Sven Inäbnit.

Befürworterinnen und Befürworter kamen vor allem aus den Reihen von EVP, Grünen Unabhängigen, GLP und SVP. Auch die SVP hatte kritische Vorbehalte, wollte aber das Engagement des Tierschutzes anerkennen, der selbst sechs Millionen Franken gesammelt hat.

Der Landrat stimmte der Garantie schliesslich mit 39 gegen 17 Stimmen zu, allerdings gab es mit 17 überdurchschnittlich viele Enthaltungen. Der Basler Grosse Rat hatte dem partnerschaftlichen Geschäft am Vortag mit 81 zu 3 Stimmen zugestimmt.