Baselbieter Landrat sagt Sitzung ab

Der Baselbieter Landrat ist mit seinen Geschäften «à jour» wie noch nie. Der Landratspräsident Franz Meyer (CVP) sagte darum die geplante Sitzung vom 28. April ab.

Es gäbe zu wenige Traktanden, sagt Landratspräsident Franz Meyer. Wegen 13 Traktanden lohne es sich nicht, eine Sitzung durchzuführen: «Die Geschäftsleitung hat darum entschieden, die Sitzung ausfallen zu lassen.»

Frei haben die Landrätinnen und Landräte deswegen aber nicht unbedingt. Die einzelnen Kommissionen könnten den reservierten Tag nutzen für ihre Kommissionsarbeit, sagt Meyer.

CVP Franz Meyer kann sich nicht erinnern, dass der Landrat schon einmal eine Sitzung abgesagt hat mangels Traktanden. Seine straffe Sitzungsführung könnte ein Grund sein, dass der Landrat seine Pendenzen abgearbeitet hat. Franz Meyer betont aber, dass es nicht allein sein Verdienst sei: «Wenn nicht alle mitmachen, kann man die Effizient nicht steigern.» Insbesondere hätten die Fraktionspräsidentinnen und -präsidenten gute Arbeit geleistet, sagt Meyer weiter.