Baselland unterstützt ETH-Neubau in Basel

Mit einer Kreditgarantie von 64 Millionen Franken will die Baselbieter Regierung den geplanten Life-Science-Campus Schällemätteli unterstützen. Basel-Stadt soll die andere Hälfte der Garantie übernehmen.

Ein Modell für den geplanten Life-Science-Campus Schällemätteli in Basel

Bildlegende: Basler Uni-Life Science-Campus Der geplante Basler Uni-Life Science-Campus auf dem Schällemätteli bekommt Unterstützung von Baselland. zVg

Mit der Kreditgarantie von 64 Millionen Franken will die Baselbieter Regierung den Weg für einen Neubau beim Basler Uni-Life Science-Campus ebnen. Die andere Hälfte der Garantie soll Basel-Stadt übernehmen.

Damit soll der Neubau für die ETH ermöglicht werden. Den Rohbau für das ETH-Departement Biosysteme soll die Universität Basel mittels Kredit finanzieren. Dieser werde durch die Mieten der ETH refinanziert, schreibt die Baselbieter Regierung weiter.

Die ETH soll zudem den Innenausbau übernehmen. Das Vorhaben steigere den Forschungsstandort beider Basel nachhaltig, heisst es weiter.