Zum Inhalt springen

Baselworld «Es ist ruhiger. Und die Stimmung etwas frostig.»

Timm Delfs ist seit Jahren Stammgast an der Baselworld. Als Fachjournalist ist die Uhrenbranche für ihn ein Pflichttermin im Jahreskalender. Dass die Baselworld wesentlich kleiner ist als in den Vorjahren - es kommen nur noch ungefähr die Hälfte der Aussteller - sei deutlich zu spüren. «Ich habe den Eindruck, dass es ruhiger ist, vor allem in den abgelegenen Hallen», sagt Delfs. «Es hat weniger Asiaten und auch weniger Journalisten.»

Dass die Baselworld kleiner ist, das merke er nicht nur an der zurückgegangenen Anzahl Aussteller, die Messe benötige auch weniger Fläche. «Es fällt auf, das ganze Stockwerke geschlossen sind. Und auch die Rundhofhalle ist zu.»

Die wichtigen, globalen Uhrenmarken seien allerdings alle noch da, stellt Delfs fest. Fehlen würden vor allem Firmen aus der Schmuckbranche und der Zulieferindustrie. Ob das neue Konzept der Messe, sich ganz auf die grossen «Brands» zu konzentrieren, aufgehe, könne er noch nicht beurteilen, dafür sei es noch zu früh. «Es gibt aber Gerüchte, dass auch grosse Uhrenmarken abspringen könnten.»

Hohe Preise sind immer noch ein Problem

Ein Problem für die Aussteller seinen nach wie vor die hohen Preise. Zwar hat die Messe die Standmieten dieses Jahr um zehn Prozent reduziert, allerdings seien sie immer noch höher als vor der Eröffnung des Messe-Neubaus. Damals wurden die Mieten nämlich um zwanzig Prozent erhöht. «Basel hat nicht viel dazugelernt», sagt Delfs. «Die Preise in den Restaurants und den Hotels sind immer noch sehr hoch.»

Die Stimmung am Eröffnungstag bezeichnet Delfs als «frostig», wobei das auch mit dem garstigen Wetter und den tiefen Temperaturen zusammenhängen könne.

Spezialist für Uhren- und Schmuckthemen

Timm Delfs
Legende:SRF

Timm Delfs (54) ist freier Journalist und Autor. Er ist spezialisiert auf Uhren- und Schmuckthemen. Seine Texte erscheinen unter anderem im NZZ-Life-Stile Magazin «Bellevue». In Kleinbasel führt Timm Delfs den auf Uhren und Sonnenuhren spezialisierten Laden «Zeitzentrale».