Zum Inhalt springen

Basel Baselland Basler alt-Nationalrat Andreas Gerwig ist tot

Der langjährige SP-Nationalrat Andreas Gerwig ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Dies bestätigt sein Freund und Wegbegleiter Helmut Hubacher gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF. Gerwig sass rund 16 Jahre für die Basler SP im Nationalrat.

Portraitbild Gerwig
Legende: Sass lange Jahre für die Basler SP im Nationalrat: Andreas Gerwig Keystone

Andreas Gerwig war Mitglied der legendären Viererbande, zusammen mit Helmut Hubacher, Walter Renschler und Liliane Uchtenhagen. Legendär war deren Zusammenhalt und Macht in den 70er Jahren.

Andreas Gerwig leitete im Nationalrat ebenfalls die Kommission für ein neues Eherecht und galt als Vater des neuen Eherechts. Während dieser Zeit begann die Auseinandersetzung zwischen den Linken und der damaligen Bauernpartei, der heutigen SVP.

Deshalb zählte Andreas Gerwig auch als erster zu den Gegenspielern von Christoph Blocher. In dieser Zeit entstand in der Slogan der Frauenbewegung «Blocher in die Besenkammer». Nun verstarb Andreas Gerwig im Alter von 85 Jahren in Basel.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Soltermann, Fuqing
    Respekt und Trauer fuer den selbstlosen Kaempfer Andreas Gerwig. Die Dankbarkeit ist nicht selbstverstaendlich da viele jener "Buetzer", fuer die er vor 40 Jahren mehr soziale Gerechtigkeit ergekaempft hat, dank den Erfolgen der "Viererbande" heute zu "Kapitalisten" geworden sind und ins Gegnerlager(SVP) gewechselt haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen