Basler Architekten planen neues Kunsthaus Baselland

Das Kunsthaus Baselland zieht auf das Dreispitzareal an der Helsinki-Strasse. Das neue Gebäude bauen die Basler Architekten Buchner Bründler. Das haben die Stiftung Kunsthaus Baselland und die Christoph Merian Stiftung entschieden.

Video «Kunsthaus Baselland zieht auf das Dreispitzareal» abspielen

Kunsthaus Baselland zieht auf das Dreispitzareal

2:33 min, aus Schweiz aktuell vom 17.3.2015

Das Kunsthaus Baselland ist heute noch in Muttenz, in Grenznähe zu Basel, zuhause. Nun soll der Neubau auf dem Dreispitzareal entstehen. Geplant werden soll dieser Bau von den Basler Architekten Buchner Bründler. Sie haben das Konkurrenzverfahren, welches von der Stiftung Kunsthaus Baselland und die Christoph Merian Stiftung durchgeführt worden ist, gewonnen und sich gegen vier andere Kandidaten durchgesetzt.

Ob das Projekt tatsächlich realisiert werden kann, ist noch offen. Der Erfolg hängt von der Finanzierbarkeit ab sowie von der Unterstützung der beiden Basel. Mit den zuständigen Behörden würde man nun die nächsten Schritte prüfen, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung. Die Finanzierung wird auf sieben Millionen Franken geschätzt.

Bereits ein früheres Projekt liess sich nicht realisieren. Dieses Mal sind die Träger und die Baurechtsgeberin in spe guter Hoffnung, dass es klappen wird.