Basler Heimatschutz prämiert Warteck-Ausbau

Neben dem Ausbau des ehemaligen Malz-Silos werden auch die Renovierung der St.Albankirche und ein Neubau ausgezeichnet.

Warteck-Fassade, davor grüne Metalltreppe in Zickzackform.

Bildlegende: Eine markante Aussentreppe als neues Markenzeichen des ehemaligen Malz-Silos. ZVG

Der Ausbau des Warteck-Silos auf neun Etagen zeuge von grossem architektonischem Gespür, schreibt der Heimatschutz. Als besonderes Highlight bezeichnet der Heimatschutz die neue Aussentreppe mit ihrer «expressiven Zickzackform».

Bei der Restaurierung der St.Albankirche lobt der Heimatschutz, dass sich diese am Zustand des Umbaus von 1845 orientiert habe. Die ausführende Münsterbauhütte habe «hervorragende Arbeit geleistet».

Ausgezeichnet wurde schliesslich ein Neubau an der Arlesheimerstrasse. Dieser finde «an einer städtebaulich anspruchsvollen Stelle eine adäquate Antwort» schreibt der Heimatschutz.