Basler IWB kauft weiteren Windpark

Die Industriellen Werke Basel (IWB) haben in Deutschland einen weiteren Windpark gekauft. Die Anlage «Grosse
Schanze» bei Halle kann mit 15 Turbinen den Strombedarf von rund 19'000 Haushalten decken, wie die IWB am Freitag mitteilten.

Windturbinen in Halle in Winterlandschaft

Bildlegende: Die 15 Windturbinen in Halle versorgen fast 20'000 Haushalte mit Strom zVg

Bei einer Leistung von 30 Megawatt soll der im Sommer in Betrieb genommene Windpark im Bundesland Sachsen-Anhalt 69 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Das Windkraftportfolio der IWB umfasst inzwischen 13 Anlagen in Deutschland und Frankreich mit insgesamt 70 Turbinen. Zu den Kosten für die jüngste Akquisition machten die IWB keine Angaben. Es sei Stillschweigen vereinbart worden. 

Der Kauf dieses Windparks ist Teil der IWB Strategie des Ausbaus der neuen erneuerbaren Energien um 500 Millionen Kilowattstunden Jahresproduktion bis 2015. Mit dem Kauf des Windparks Grosse Schanze haben die IWB jetzt rund 60% dieses Ausbauziels erreicht.  Das Windparkportfolio der IWB umfasst damit jetzt 70 Windkraftanlagen in 13 Windparks.