Basler Picasso-Bilder sind ein Jahr lang in Madrid zu sehen

Nun ist klar, wo die Bilder des Basler Kunstmuseums während dessen Umbau gezeigt werden. Die berühmten Picasso-Kunstwerke hängen bald im Prado - und in der Reina Sofia werden zwei grössere Sammlungen zu sehen sein. Andere Bilder des Kunstmuseums gehen an zwei Basler Museen.

Die Galeria Central im Prada-Museum in Madrid.

Bildlegende: Die Galeria Central im Prada-Museum in Madrid. zVg

Ab Februar 2015 ist das Basler Kunstmuseum für ein Jahr geschlossen. Nun steht fest: Während dieser Zeit werden umfassende Bestände der Öffentlichen Kunstsammlung Basel in zwei bedeutenden Museen in Madrid gezeigt - sowie im Museum für Gegenwartskunst und im Museum der Kulturen in Basel.

Mit dem Museo Nacional de Prado kommt eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt zum Handkuss. Es öffnet für die Basler Picasso-Gemälde sein Allerheiligstes. Die Bilder werden in der Galeria Central gezeigt, die Meisterwerke der europäischen Malerei versammelt.

Das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia zeigt ab kommenden März eine Auswahl von über hundert Werken aus Basel. Gleichzeitig sind die zwei Kunstsammlungen Rudolf Staechelin und die Sammlung Im Obersteg in der Reina Sofia zu sehen - sie gehen anschliessend noch für ein halbes Jahr nach Washington.

(Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr)