Auswirkungen Frost Basler Weinbauern vor unsicherem 2017

Der Frost hat bei den Basler Weinbauern grosse Schäden angerichtet. Wie sie das Weinjahr 2017 bewältigen sollen, ist für viele noch unklar.

Bei den «Schweizer Weintagen» in der Basler Markthalle sind sich die Winzer einig: Das Weinjahr 2017 wird ein schwieriges Jahr. Denn wie gross die Frostschäden sind, können viele noch nicht abschätzen.

«Ich hoffe darauf, dass bei meinen Reben noch ein paar Triebe nachkommen», sagt der junge Weinbauer Thomas Jost aus Riehen. Er gehe aber davon aus, dass die diesjährige Ernte nur gerade 10 bis 20 Prozent des normalen Ertrags ausmacht.

Und Thomas Löliger, Winzer aus Arlesheim, bilanziert: «Im Moment ist alles kaputt». Aber auch er wartet noch ab, ob es nicht doch noch Nachtriebe gibt. Die Kunden seien verunsichert, sagt er. So habe er diese Woche einen Anruf von einem Kunden erhalten, der ihn fragte, ob er für ihn Wein zur Seite legen könne. «Ich habe keine Ahnung, wie wir das machen sollen», so Löliger.

Weitere Artikel zum Thema: