Beat Burkhardt: «In Basel gibt es keine Jugendbanden mehr»

Beat Burkhardt (59) leitet seit 12 Jahren die Basler Jugendanwaltschaft. Für ihn ist die heutige Jugend nicht besser oder schlechter als früher: «Die Jugendlichen sind seit 3000 Jahren die gleichen.» Neu sei in der heutigen Zeit, dass Opfer von ihren Tätern auch noch gedemütigt werden.

Die fehlende Rücksichtnahme kann sich Beat Burkhardt nicht recht erklären. Die Jugend sei einfach ein Spiegel der Gesellschaft. Am schwierigsten sei die Arbeit mit Jugendlichen, die überhaupt kein Vertrauen in erwachsene Personen haben.

Tandemgast Beat Burkhardt äusserte sich auch zu den aktuellen Turbulenzen im Justiz- und Sicherheitsdepartement (JSD). Beat Burkhardt nimmt Polizeidirektor Baschi Dürr in Schutz: «Ich erlebe die Angriffe auf Baschi Dürr zum Teil als unfair. Er hat ein Departement übernommen mit verschiedenen Baustellen und vergrabenen Leichen.» Dabei meint er die früher eingeführten Privilegien von persönlichen Dienstfahrzeugen bei Kaderleuten. «Baschi Dürr hat diese Praxis hinterfragt und man muss ihm jetzt die notwendige Zeit geben für eine Verbesserung», ist Beat Burkhardt überzeugt.