Begründet BaZ die Schliessung der Druckerei mit falschen Zahlen?

Die Druckerei der Basler Zeitung sei doppelt so gut ausgelastet, als behauptet. Dies schreibt die Basellandschaftliche Zeitung und stützt sich dabei auf interne Dokumente.

Eingang der Druckerei der Basler Zeitung

Bildlegende: Druckerei Basler Zeitung Muss die Druckerei aufgrund falscher Zahlen schliessen? Keystone

Die Druckerei der Basler Zeitung sei nur zu 23 Prozent ausgelastet. Dies erklärte die Geschäftsleitung Anfang Januar und begründete damit die Schliessung der Druckerei bis Ende März. Doch in Wirklichkeit sei die Druckerei zu 56 Prozent, also doppelt so stark ausgelastet, schreibt nun die bz.

Dabei stützt sich die Zeitung auf interne Dokumente, die ihr eine Person aus der BaZ-Belegschaft zuspielte. Der neue CEO, Rolf Bollmann, habe die Zahlen gekannt, heisst es im Artikel. Es bestehe der Verdacht, dass die Geschäftsleitung der BaZ mit falschen Zahlen die Schliessung der Druckerei begründen und somit auch den Verlust von 90 Arbeitsplätzen rechtfertigen wolle.