Zum Inhalt springen
Inhalt

Bekenntnis zu Basel Davidoff eröffnet seinen neuen Hauptsitz

Legende: Video Impressionen der Eröffnung abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus News-Clip vom 25.10.2017.

Nach Abschluss der zweijährigen Bauzeit eröffnet Oettinger Davidoff diesen Mittwoch mit einem feierlichen «Ribbon Cut» seinen neuen Hauptsitz in Basel. Im Neubau sollen rund 160 Angestellte arbeiten. Entworfen hat das 7-stöckige Gebäude das Basler Architekturbüro Diener & Diener. Die Säulen des Neubaus erinnern an Zigarren, das Geschäft des Basler Familienunternehmens.

Der Neubau ersetzt den alten Firmenhauptsitz von 1930 an derselben Stelle. Der zuvor mehrfach umgestaltete Altbau hatte über 85 Jahre seine Dienste geleistet. Weltweit beschäftigt Oettinger Davidoff gut 3'600 Mitarbeitende.

Tabakbranche steht unter Druck

Die Investition in Basel geschieht zu einem Zeitpunkt, in dem die Tabakbranche unter grossem wirtschaftlichem Druck steht. Die gesetzlichen Regulierungen sind in den letzten Jahren weltweit verschärft worden. Beat Hauenstein, Konzernchef von Oettinger Davidoff, sagte am Rande der Eröffnung zur «Tagesschau» von SRF, er erwarte darum für die nächsten Jahre keine Beschleunigung des Wachstums.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.