Billigflieger Ryanair kommt auf den EuroAirport zurück

Ohne gross mit der Wimper zu zucken kehrte die Billigfluglinie Ryanair dem EuroAirport vor ein paar Jahren den Rücken. Die Begründung: Zu hohe Gebühren. Jetzt macht Ryanair diesen Entscheid rückgängig. Im Sommerflugplan 2014 ist Basel als Destination wieder ab London und Dublin im Programm.

Ryanairflugzeuge am Boden

Bildlegende: Flugzeuge der Billigfluglinie Ryanair Keystone

Marseille, Stockholm, Dublin - vor vier Jahren flog Ryanair aus Basel verschiedene Destinationen in Europa an. Mit dem Sommerflugplan 2014 kehrt Ryanair mit den Destinationen London und Dublin wieder an den EuroAirport zurück. Täglich wird ein Flugzeug zwischen London und Basel verkehren, drei Mal pro Woche zwischen Dublin und Basel.

Gründe in Dublin und in London

In Basel blieben in der Zwischenzeit die Gebühren gleich hoch. Nicht so in Dublin und in London. In der englischen Hauptstadt möchte Ryanair um 50 Prozent wachsen und investiert kräftig. Aus diesem Grunde sinken die Gebühren für die Low Cost-Airline auf dem Flughafen London-Stansted. Die irische Regierung verzichtet künftig auf ihre Gebühren.

Auf der Strecke Basel London herrscht rege Konkurrenz. Mit der Swiss, der British Airways und der Easy Jet tummeln sich bereits drei Airlines mit Erfolg auf dem Markt. Ryanair möchte den Kampf mit billigen Preisen gewinnen. Ausbaupläne gibt es im Moment aber noch keine.