Zum Inhalt springen
Inhalt

Brand in Birsfelden Schwierige Suche nach Ersatzhallen für Proficlubs

Nach dem Brand in der Turnhalle suchen die Birsfelder Hand- und Basketballclubs Ersatzstandorte für ihre Liga-Spiele.

Blick in einen ausgebrannten Raum der Turnhalle
Legende: Der Fitnessraum der Turnhalle wurde stark Beschädigt ZVG, Polizei Basel-Landschaft

Die beiden Sportclubs Starwings (Basketball) und der TV Birsfelden (Handball) sind derzeit fieberhaft auf der Suche nach Sporthallen in der Region, in denen Spiele der Nationalliga A und B ausgetragen werden können. Dies berichtet die «Basellandschaftliche Zeitung» am Mittwoch. Aufgrund eines Blitzeinschlages und eines Feuers ist die Halle in Birsfelden, in der normalerweise gespielt wird, nicht benutzbar.

Gemäss ersten Erkenntnissen war das Feuer am Dienstag bei Reparaturarbeiten an einem Stromverteilerkasten ausgebrochen. Aufgrund des entstandenen Sachschadens könne die Sporthalle sicher für die nächsten zehn Tage nicht benutzt werden, teilte die Gemeinde Birsfelden mit. Die Gemeindeverwaltung wolle mit Fachleuten so rasch wie möglich abklären, welche Sanierungs- und Reparaturarbeiten notwendig sind.

Grosse Sporthallen in der Region stark ausgelastet

Besonders im Winter sind die Sporthallen in der Region stark ausgelastet. Die Ansprüche an Hallen, in denen Basketballspiele der Nationalliga A ausgetragen werden können, sind zudem sehr hoch. So müssen sie eine gewisse Grösse haben, Platz für Publikum sollte vorhanden sein und Anzeigetafeln müssen spezielle Ansprüche erfüllen.

Von diesen grossen Hallen, die als Ersatz für die Halle in Birsfelden in Frage kommen, sind die meisten häufig belegt. Laut Pascal Donati, Vizepräsident der Starwings zeichnet sich jedoch eine Lösung im Kanton Basel-Stadt ab. Die Spiele am Wochenende könnten höchstwahrscheinlich in der Pfaffenholz-Halle stattfinden, für die Spiele unter der Woche wird noch nach einer Lösung gesucht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nadja Martin-Schmied (Nadja Martin-Schmied)
    Guten Tag, Es ist schade, dass stets die Männerclubs genannt werden aber auch der Satus TV Birsfelden mit dem HSG Nordwest Juniorinnen U14/ U16 Elite Handball ist betroffen. Wir trainieren stets am Montag mit 40Mädchen und auch wir suchen verzweifelt nach einer Lösung. Es stehen schweizerische Aufstiegsspiele an. Wir sind auf unser Training angewiesen. Wäre schön, wenn dies in ihrem Bericht ergänzt werden würde. Freundliche Grüsse Nadja Martin
    Ablehnen den Kommentar ablehnen