Bubentraum erfüllt sich - Jason Brügger vor Basler Publikum

Schon als Knabe träumte Jason Brügger von einer Karriere als Zirkusartist. Jetzt gastiert er mit dem Zirkus Monti er auf der Rosentalanlage. Seine Ausbildung an der renommierten Zirkusschule Ecole Nationale de Cirque de Montréal schloss er im Juni ab.

Jason Brügger vor einem Zirkuswagen

Bildlegende: Hat mit Monti seinen ersten Zirkus-Auftritt nach seiner Ausbildung zum Artisten: Jason Brüger: SRF, Roland Schnetz

Seine ersten Zirkuserfahrungen sammelte Jason Brügger im Alter von sieben Jahren mit dem Jugendzirkus Basilisk. Diesem blieb er zehn Jahre lang treu. Nach dem Sportgymnasium bildete sich Brügger an der Zirkusschule Montreal zum Artisten aus.

Nun geht er zum ersten Mal als ausgebildeter Artist in der Schweiz auf Tournée. Mit dem Zirkus Monti bringt er kanadische Zirkusluft in die Schweiz. In Kanada verkörpern die Artisten immer auch eine Figur, die sie in ihren akrobatischen Stücken ausleben. So entsteht eine Gerschichte, die sich über einzelne Stücke weiterentwickelt.

Das Leben im Zirkuswagen behagt ihm sehr. Sein Wagen sei zwar der älteste und sehr eng, doch die Romantik begeistere ihn: «Wenn ich ihm Wagen liege und die Regentropfen trommeln auf das Dacht, ist das wie in den Ferien.» Das Zusammenleben mit den anderen Artisten und Künstlern sei wie in einer grossen Familie.

(Regionaljournal Basel, 17:30)