Der Blick auf den Roche-Turm aus der Ferne

Es gibt kaum einen Winkel rund um Basel, aus dem der Roche-Turm nicht sichtbar wäre. In der deutschen Nachbarschaft, in Oetlingen, ist er mittlerweile für viele ein Orientierungspunkt.

Ein Blick auf den Roche-Turm aus der Ferne

Bildlegende: Der 178 Meter hohe Roche-Turm ist von allen Seiten und von weither gut sichtbar. Keystone

In der deutschen Gemeinde Oetlingen haben die Menschen das Wachsen des Roche-Turms mitverfolgt. Mit der Zeit entwickelte sich das höchste Schweizer Gebäude für viele zu einem Orientierungspunkt.

«Plötzlich ist die Schweiz so nah», sagt zum Beispiel eine Passantin. «Jetzt sind wir mit Basel auf Augenhöhe», meint ein Wirt auf dem Tüllingerhügel. Einen anderen Passanten erinnert der Turm an eine Pyramide in Kairo.

(Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr)