Der Liberale Grossrat Andreas Albrecht tritt zurück

Er gilt als Vollblutpolitiker und einflussreich - nun gibt er sein Amt als Grossrat auf. Der 44-jährige Andreas Albrecht wird Vater und wolle einen Tag ganz für seine Familie da sein.

Portrait Andreas Albrecht

Bildlegende: Grossrat Andreas Albrecht hört als Politiker auf Juri Weiss

«Meine Frau und ich erwarten unser erstes Kind. Im ersten Quartal des nächsten Jahres will ich deshalb aus dem Grossen Rat zurücktreten, damit ich einen Tag pro Woche zu Hause zu meinem Kind schauen kann», sagt Albrecht in einem Interview mit der «Tageswoche». Er wolle seine Prioritäten künftig anders setzen.

Einflussreicher Politiker

Albrecht sitzt seit 2001 für die LDP im Grossen Rat. Seit 2003 präsidiert er die Bau- und Raumplanungskommission. Daneben ist er geschäftsführender Partner in der Kanzlei Vischer und Präsident des Bankrats der Basler Kantonalbank. Albrecht gilt als einer der einflussreichsten Politiker in Basel.

Eine Rückkehr in die Politik will Albrecht, der auch schon erfolglos für den Ständerat kandidierte, nicht: «Was in 15 Jahren ist, weiss ich nicht. Aber vorerst verabschiede ich mich aus der Politik. Es wird einen neuen Schwerpunkt in meinem Leben geben. Ich freue mich sehr darauf.»