Infrastruktur Uni Basel Der Neubau des Biozentrums verzögert sich

Die Bauarbeiten verlängern sich um ein halbes Jahr. Grund ist die mangelhafte Planung der Sanitäranlagen.

Hochhaus

Bildlegende: Ende 2016 wurden an der Gebäudetechnik des neuen Biozentrums Mängel festgestellt. Keystone

Die Mängel bei der Sanitärplanung beim neuen Biozentrum waren so gravierend, dass der verantwortliche Generalplaner anfangs 2017 ausgetauscht werden musste.

«  Die Leitungen wurden teilweise zu gross oder zu klein dimensioniert »

Daniel Hofer
Öffentlichkeitsarbeit Baudepartement

Der Umfang dieser Mängel habe zu Verzögerungen im Bauablauf geführt, so dass sich die Fertigstellung des neuen Biozentrums um ein halbes Jahr verschiebt.

Der neue Terminplan sieht vor, dass das Gebäude Ende 2018 fertig gestellt und der Universität Basel übergeben werden kann. Der Umzug ist auf 2019 geplant.

Der Baukredit wird durch die Verzögerung nicht belastet. Daniel Hofer vom Basler Baudepartement sagt: «Der Baukredit wird eingehalten, weil die Mängel von der Versicherung abgedeckt werden.»