Deutscher Lokführer-Streik auch rund um Basel spürbar

Bis am Mittwochmorgen um sechs Uhr haben die Lokführer der Deutschen Bahn gestreikt. Die Züge rollen zwar wieder, es kommt aber immer noch zu Ausfällen und Verspätungen. Das ist auch in der Region Basel spürbar.

Auf einem Banner steht: «Wir streiken»

Bildlegende: Auch in der Region Basel spürbar: Der Streik der Lokführer der DB. Keystone

Der Regional-Verkehr der Deutschen Bahn sollte sich bis Mittwoch Mittag normalisieren, sagt Werner Graf, Sprecher der Deutschen Bahn. Der Fernverkehr sollte dann ab dem Abend wieder normal laufen. Genauere Auskunft kann Graf nicht geben, da die Deutsche Bahn den vollständigen Überblick noch nicht habe.

Als Regional-Verkehr gelten Strecken auf der deutschen Seite rund um Basel, also Fahrten nach Weil, Lörrach und dergleichen. Aber auch Strecken wie Basel-Freiburg i. Br. laufen bei der Deutschen Bahn unter Regional-Verkehr. Als Fernverkehr zählen weitere Strecken, wie eine Fahrt von Basel nach Frankfurt.

Das Schweizer Zug-Netz sei vom Streik in Deutschland überhaupt nicht betroffen, heisst es bei den SBB auf Anfrage. Einen deutschen Zug, der in der Schweiz hätte weiter verkehren sollen, haben die SBB mit einem Schweizer Zug ersetzt.

(Regionaljournal Basel, 12:03)