Drei Verletzte bei Tramunfall in der Basler Innenstadt

Ein Auffahrunfall zwischen zwei Trams hat am Montagabend in der Basler Innenstadt zu erheblichen Behinderungen im öffentlichen Verkehr geführt. Drei Passagiere wurde verletzt. Ein 14-er Tram fuhr gegen 17.30 Uhr kurz nach der Abfahrt beim Fischmarkt auf ein stehendes Tram der Linie 17 auf.

Trams ineinenader verkeilt

Bildlegende: Das grüne 14er Tram fuhr von hinten auf das gelbe 17er Tango-Tram auf. Kantonspolizei BS

Im 14-er Tram wurde eine 20-Jährige verletzt. Sie musste ins Spital gebracht werden. Wie die Kantonspolizei weiter mitteilte, begaben sich zwei weitere Passagiere selbstständig zum Arzt. Wie gravierend die Verletzungen sind, geht aus der Mitteilung der Polizei nicht hervor.

Während der Unfallaufnahme blieb der Tramverkehr Richtung Marktplatz für eineinhalb Stunden blockiert. Die betroffenen Tramlinien wurden über die Wettsteinbrücke umgeleitet und wendeten an der Heuwaage. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.