Dudelsäcke, Trommeln und Gewehre: Basel Tattoo 2014

Das Militärmusik-Festival Tattoo geht in die neunte Runde. Formationen aus Australien, Schottland, Singapur und anderen Ländern präsentieren ihr Können während rund einer Woche auf dem Kaserneareal.

Video «Basel im Zeichen der Militärmusik» abspielen

Basel im Zeichen der Militärmusik

2:20 min, aus Tagesschau vom 19.7.2014

Das Basel Tattoo zeigt, was alles unter dem Label «Militärmusik» laufen kann. Jodelnde Rekruten, rennende Infanteristen und singende Leutnants. Dazu gibt es Tanz und Feuerwerk.

Die Formationen kommen aus Schottland, Holland, Singapur oder Australien. Es wird getrommelt, Dudelsack gespielt, Gewehre in die Luft geworfen - alles in einer beeindruckenden Präzision und mit stampfendem Rhythmus.

Sich dem Rhythmus und der Präzision der Militärmusiker und -musikerinnen zu entziehen, ist schwierig. Die Märsche sind aufpeitschend, mitreissend und manchmal melancholisch. Schnell wird man vom ganzen Spektakel eingenommen - ob Fan oder nicht.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)