EHC Basel trennt sich per sofort von seinem Trainer Dany Gélinas

Der kriselnde Basler Nationalliga-B-Club wird interimistisch von Nachwuchschef Daniel Baur trainiert.

Dany Gélinas, Trainer des EHC Basel.

Bildlegende: Muss gehen: Dany Gélinas, Trainer des EHC Basel. Keystone

Der EHC Basel trennt sich per sofort von seinem Trainer Dany Gélinas. Die Clubleitung stellt den Kanadier frei. Damit reagiert der Club auf seine sportliche Krise: Im Moment stehen die Basler lediglich auf Rang 9 in der Nationalliga B - zuletzt setzte es eine 1:8-Niederlage gegen La Chaux-de-Fonds.

Die Nachfolge Gélinas' übernimmt Nachwuchschef Daniel Baur. Er habe «die notwendigen Diplome, um die Mannschaft per sofort zu übernehmen», schreibt der EHC Basel in einer Mitteilung.

Ursprünglich war vorgesehen, dass Gélinas den Verein erst per Saisonende verlassen muss. Bereits im letzten Jahr präsentierte der Verein Gelinas' Nachfolger: der heutige Assistencoach des EHC Biel, Dino Stecher.