Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Ein Baselbieter veränderte den Blick der Volkskunde

Das Museum Baselland widmet Eduard Strübin eine aktuelle Ausstellung. Mit gutem Grund: er hat die Volkskunde weit über die Grenzen hinaus geprägt.

Herstellung eines Tannenbaums aus Holz.
Legende: Symbolbild Holzspielzeug. Keystone

Eduard Strübin war Sekundarschullehrer in Gelterkinden. Seine eigentliche Passion aber galt den kleinen Dingen des Alltags. Diese beobachtete er in einer Art und Weise, dass sie den Blick der Volkskunde nachhaltig beeinflusste.

Der Lokalhistoriker beobachtete alles um sich herum, von der Farbe der Zehennägel der Verkäuferinnen bis zum Spiel der Kinder. Und hielt es fest. Seine Dokumente sind ein wichtiger Spiegel für das 20. Jahrhundert. In diesem Jahr wäre Eduard Strübin 100 Jahre alt geworden. Grund genug für das Museum Baselland, ihm eine Ausstellung zu widmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.