Einbruchswelle im Baselbiet

Im Kanton Basel-Landschaft haben in letzter Zeit vermehrt Einbrecher ihr Unwesen getrieben. Allein in den vergangenen zwei Wochen wurden der Polizei 89 Einbrüche gemeldet.

Foto einer aufgebrochenen Haustüre. Das Schloss ist geknackt.

Bildlegende: Wenn die Haustüre aufgebrochen wird, sind meist Einbrecher am Werk. Keystone

Das ganze Kantonsgebiet sei betroffen gewesen, hauptsächlich jedoch der Bezirk Arlesheim, teilte die Baselbieter Polizei am Mittwoch mit. Aktiv waren die Einbrecher schwergewichtig abends und in der Nacht gegen Ende Woche und an Wochenende. Sie suchten in erster Linie freistehende Einfamilienhäuser heim, aber auch Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

 Die Polizei ruft die Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit auf. Verdächtige Wahrnehmungen seien umgehend über die Telefonnummern 112 oder 117 zu melden.