Erneut Gorilla-Nachwuchs im Basler Zolli

Im Zoologischen Garten Basel freut man sich auf einen neuen Publikumsliebling: Bei den Gorillas gab es Nachwuchs, wie der Zolli am Montag mitteilte. Das Jungtier hat noch keinen Namen, da noch unbekannt ist, ob es männlich oder weiblich ist.

Gorilla-Baby im Basler Zoo

Das Gorillajunge kam am 16. Juli zur Welt. Es ist das dritte Kind der 32-jährigen Faddama. Vater ist diesmal der 16-jährige M'Tongé - letzterer war erst im Spätsommer des vergangenen Jahres nach Basel gekommen. Mit dem jüngsten Spross zählt die Basler Gorillagruppe nun acht Köpfe.

Bei der Geburt war laut Zoo Faddamas 47-jährige Mutter Quarta in der Nähe ihrer Tochter geblieben. Auch M'Tongé habe immer mal wieder vorbeigeschaut. Doch bald habe sich Faddama mit ihrem Kind etwas zurückgezogen, um Ruhe zu haben.

Zweites Gorilla-Buschi innerhalb kurzer Zeit

Mitte Mai hatte bereits die 26-jährige Joas in Basel eine Tochter geboren. Davor war die Basler Gorillagruppe zehn Jahre lang ohne Nachwuchs geblieben.