Zum Inhalt springen

Ersatzwahl Baselland Urs Wüthrich bald Baselbieter Finanzdirektor?

Der Baselbieter Bildungsdirektor Urs Wüthrich fasst einen Direktionswechsel ins Auge. Er könne sich einen Wechsel in die Finanzdirektion vorstellen, so Wüthrich gegenüber der «Basellandschaftlichen Zeitung». «Die Karten werden neu gemischt», sagt er im Hinblick auf die anstehende Ersatzwahl.

Portraitbild Urs Wüthrich
Legende: Bildungsdirektor Urs Wüthrich schielt auf die Finanzdirektion. Keystone

«Wenn ich die Finanzdirektion übernähme, könnte ich nach zehn Jahren Bildung, zehn Jahre Finanzen machen», so Wüthrich weiter. Diese Aussage ist bemerkenswert: Damit stellt Wüthrich neben seinen Wechselvorstellungen auch klar, dass er  vor hat, bei den Gesamterneurungswahlen im 2015nochmals zu kandidieren.

Keine Wechselgelüste hegt dagegen Sicherheitsdirektor Isaac Reber. Der Grüne schliesst einen Wechsel zur Finanzdirektion gegenüber der «Basler Zeitung» aus. Derweil scheint die Baselbieter FDP ihren zweiten Sitz in der Regierung definitiv aufgeben zu wollen. Die «Basler Zeitung» berichtet weiter, dass die FDP-Parteileitung der Basis an einem Spnderparteitag am 3. Januar einen Verzicht auf eine eigene Kandidatur vorschlagen will. Von dem Verzicht soll die SVP profitieren, von der wiederum erwartet wird, dass sie einen «moderaten» Kandidaten vorschlägt.

Die Ersatzwahl für den zurücktretenden Finanzdirektor Adrian Ballmer findet am 3. März 2013 statt. Im Januar küren die Parteien ihre Kandidaten.