Erste „Nacht des Glaubens“ in Basel

Am 17. Mai findet in Basel die erste „Nacht des Glaubens“ statt. Alle Kirchen der Innenstadt sind frei zugänglich.

Das Münster in der Abenddämmerung

Bildlegende: Das Basler Münster von der Wettsteinbrücke aus Juri Weiss

Nebst der Museumsnacht und der Sportnacht soll Basel einen weiteren Grossanlass erhalten. Ein breites Organisationskomitee – inklusive Freikirchen – lädt am Freitag vor Pfingsten zur „Nacht des Glaubens“ ein.

An zirka 40 Orten - Kirchen, Theater , öffentliche Plätze -  wird Kultur geboten – meistens in einem weiteren Zusammenhang mit der Religion. Organisator Beat Rink streicht die kulturelle Leistung der Kirchen heraus: „Wir wollen die Kunst, die die Stadt prägen, hervorheben und dadurch Freude bereiten“.

 Auf dem Barfüsserplatz wird eigens eine Rockbühne aufgebaut. Stargast ist Nina Hagen mit ihrem Gospel-Album „Personal Jesus“. Beat Rink streicht die Qualität der christlichen Kultur hervor und stellt dem bekannten Basler Sauglattismus etwas entgegen:  „Wir machen ein Fest mit Tiefgang und das wird uns gelingen“.