FC Black-Stars verpasst Sensation im Schweizer Cup nur knapp

Beinah wäre dem 1. Ligisten FC Black-Stars die Sensation im Schweizer Cup gelungen. Die Basler unterlagen gegen den FC St.Gallen aus der Super-League nur 2:3.

Auf dem Fussballfeld treffen Spieler der Black-Stars auf Spieler vom FC St.Gallen

Bildlegende: Der FC Black-Stars spielte auf Augenhöhe mit dem FC St.Gallen. SRF, Juri Schmidhauser

Beinahe wäre es dem FC Black-Stars aus der 1. Liga gelungen, im Schweizer Cup dem FC St.Gallen aus der Super-League ein Bein zu stellen.

Schon in der 17. Minute gelang Mickael Rodriguez das Führungstor für Black-Stars. St.Gallen glich dann in der 35. Minute aus und übernahm nach der Pause die Führung.

Dann in der 83. Minute gelang den Black-Stars wieder der Ausgleich. Die Fans träumten bereits von einer Verlängerung. Doch nur zwei Minuten später ging St. Gallen wieder in Führung und gewann das Spiel mit 3:2.