FCB-Spieler enttäuscht und kämpferisch nach 0:0 gegen GC

Die Spieler des FC Basel reagieren unterschiedlich auf das torlose Unentschieden im Spitzenkampf gegen die Grasshoppers zu Hause. Goalie Yann Sommer gibt sich cool und betont, man habe auch kein Tor kassiert. Philipp Degen ist enttäuscht, gibt sich aber kämpferisch für die Direktbegegnung in Zürich.

Joo Hun Park im vollen Einsatz am Ball

Bildlegende: Basels Joo Hun Park in Aktion im Spitzenspiel FCB-GC Joo Hun Park in Aktion im torlosen Spitzenkampf FCB-GC Keystone

Das 0:0-Unentschieden im Spitzenspiel der Super League zwischen dem FC Basel und den zürcher Grasshoppers löst bei den FCB-Spielern Enttäuschung und auch kämpferische Töne aus.

Goalie Yann Sommer zeigt sich cool und meint, immerhin habe die Verteidigung der Mannschaft gehalten, er selbst hätte wenig zu tun gehabt. Philipp Degen hingegen ist enttäuscht. Er gibt sich kämpferisch und kündet für die letzte Direktbegegnung in Zürich gegen GC Revanche an.

Positive Überraschung aus Basler Sicht war der Auftritt von Marco Streller. Der FCB-Captain stand über die volle Dauer im Einsatz, obwohl er vor einer Woche in Lausanne eine Kreuzbandzerrung erlitten hatte.