Federer, Nadal und Wawrinka in Basel

Die Swiss Indoors haben bereits fünf Top-Ten-Spieler verpflichten können. Neben den beiden Schweizer Tennisprofis Roger Federer und Stanislas Wawrinka, sind auch der erste der Weltrangliste, Rafael Nadal, sowie Vorjahressieger Juan Martin Del Potro am Start. Ob alle antreten, wird sich zeigen.

Swiss Indoors

Bildlegende: Juan Martin Del Potro verliess die letzten zwei Jahre als Sieger den Centercourt. keystone

Rafael Nadal hätte auch letztes Jahr spielen sollen. Er hat aber einen Tag vor Turnierbeginn abgesagt. Grund: Übermüdung. Ob er in diesem Jahr - nach zehnjährigem Unterbruch - in Basel spielt, wird sich zeigen. Klar sei: Nadal habe einen Vertrag mit dem Turnier unterzeichnet, schreibt die sda.

Auch Lokalmatador, Roger Federer (ATP 4) und Stanislas Wawrinka (ATP 3) sind dabei. Federer spiele in diesem Jahr wieder mit einem Vertrag, nachdem er letztes Jahr ohne Startgage in Basel angetreten sei. «Nach der Aufregung im letzten Jahr hat sich die Situation beruhigt», sagt Turnierdirektor Roger Brennwald.

Ebenfalls zugesagt, hat der Argentinier Juan Martin Del Potro. Die Nummer 7 der Weltrangliste musste sich aber am Handgelenk operieren lassen. Ob er rechtzeitig in den Tenniszirkus zurückkehren kann, ist ungewiss.