Frischer Fisch vom Basler Flachdach

Die UrbanFarmers verwandeln ein Flachdach auf dem Dreispitz in eine Fischzucht und einen Gemüsegarten. Ein weltweit einzigartiges Projekt, welches Schule machen soll.

Fischfilet werden verarbeitet auf einem Kunsstoffbrett.

Bildlegende: Basler Restaurants sollen Fische vom Flachdach auf dem Dreispitz servieren. Keystone

Auf dem Flachdach eines Lokdepots auf dem Dreispitz in Basel züchten ein paar Jungunternehmer Fische und Gemüse. Ein weltweit einmaliges Projekt: Die Pflanzen werden mit dem Wasser aus den Fischbecken bewässert und fliessen dann, so gereinigt, zurück zu den Fischen. 

« Basel ist der sonnigste Ort in der Schweiz »

Die UrbanFarmers haben in Basel ihre erste Dachfarm dieser Art gebaut. Das Klima sei gut, sagt dazu Mark Durno. Basel sei der sonnigste Ort in der Schweiz. Aber es soll nicht bei Basel bleiben. Bis in ein paar Jahren, sollen Zuchten dieser Art auf der ganzen Welt Alltag werden.

Diese Woche haben die Urban Farmers erstmals ausgeliefert und die Abnehmer, vor allem Restaurants, sind von der Qualität begeistert. Mark Durno von den Urban Farmers ist überzeugt, dass solche Anbauformen in den rasant wachsenden Städten Zukunft haben.