Geköpfte Birken an Basler Uferstrasse

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag 60 junge Birken umgeknickt. Die Bäume stehen an der Uferstrasse im Basler Klybeckquai. Die Stadtgärtnerei beziffert den Schaden auf rund 40'000 Franken.

junge Birken in einem Topf

Bildlegende: Unbekannte knicken junge Birken an der Uferstrasse im Klybeck. Keystone

In der Nacht auf letzten Sonntag haben Unbekannte 60 junge Birken, die an der Uferstrasse am Klybeckquai stehen, umgeknickt. Die Bäume seien auf einer Höhe von 30 Zentimeter gebrochen- und die Baumstämme liegen gelassen worden, schreibt die Stadtgärtnerei in einer Mitteilung. 30 Bäume sind schon vorher zerstört worden. Die Stadtgärtnerei hat nun Strafanzeige eingereicht.

Die jungen Birken befanden sich in so genannten Stapelboxen. Diese standen entlang der Uferstrasse. Sie bildeten eine Promenade für den Langsamverkehr.