Zum Inhalt springen

Gemeinschaftsaktion Rhyschnoogge organisieren Monsterzug durch Basel

500 Trommler und Pfeifer sind dem Aufruf der Rhyschnoogge gefolgt und am Montagabend durch Basel gezogen.

Piccolo-Spieler mit gelben Ballonen ziehen in Formation durch eine Strasse.
Legende: Ein paar hundert Pfeiferinnen und Trommler ziehen für mehr Frieden, Toleranz und Nächstenliebe durch Basel. SRF

Dieses Jahr macht die «Rhyschnoogge-Clique» unter dem Motto «Yystoo!» Fasnacht. Mit dem Sujet wollen die Rhyschnoogge zu mehr Frieden, Toleranz und Nächstenliebe aufrufen: «Jeder von uns steht für bestimmte Ideale und Werte ein und diese sollten wir auch erhalten», sagt Pietro Jonasch von den Rhyschoogge. Passend zu diesem Sujet hat die Clique darum auf Flyern und in den sozialen Netzwerken andere aktive Fasnächtler aufgerufen, an einem Monsterzug teilzunehmen.

Am Montagabend um zehn Uhr war es soweit. Auf dem Marktplatz haben sich die «Rhyschnoogge» und mit ihnen rund 400 weitere Trommler und Pfeifer von anderen Stammcliquen und Kleingruppen versammelt. Gemeinsam zogen sie via Gerbergasse - Barfüsserplatz - Streitgasse durch die Freie Strasse und zurück zum Marktplatz. Zwar liess der Zug viele Zuschauer am Strassenrand relativ ratlos zurück. Den teilnehmenden Fasnächtlern hat die Veranstaltung jedoch so grossen Spass gemacht, dass sie das Ganze am Mittwochabend wiederholen wollen. Treffpunkt ist auf dem Marktplatz um 22 Uhr.

(Regionaljournal Basel, 6.32 Uhr)