Giftige Substanz in Muttenz ausgelaufen

In einem Lagerhaus in Muttenz ist am Montagmorgen eine giftige Substanz ausgelaufen. Verletzt wurde niemand. Für Mensch und Umwelt habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, teilt die Baselbieter Polizei mit.

 Ereignet hatte sich der Zwischenfall im Untergeschoss eines Lagerhauses an der Auhafenstrasse. In einem dicht verschlossenen Lagerraum entdeckte ein Arbeiter am Boden eine Lache, worauf die ABC-Wehr beigezogen wurde.

Die Flüssigkeit stammte nach Polizeiangaben aus einem Fass, das aus noch ungeklärten Gründen leckgeschlagen war. Fachleute entsorgten das beschädigte Fass sowie drei weitere, die durch die ausgelaufene Flüssigkeit kontaminiert wurden, fachgerecht, wie es im Communiqué heisst. Weitere Abklärungen seien im Gang.