Zum Inhalt springen

Grenzverkehr Schweizer Abstimmungsparolen auf Deutschem Boden

In der Wiesentalbahn hängen Plakate zur Baselbieter Abstimmung über den Bildungsrat.

Im Vorfeld der Abstimmung über den Baselbieter Bildungsrats vom 10. Juni kämpft die Handelskammer beider Basel für die Beibehaltung des Gremiums. Sie tut dies unter anderem mit Plakaten in Zügen - und dies auch in der S6, die vom Badischen Bahnhof via Lörrach ins Wiesental fährt. In der sogenannten Wiesentalbahn hängen darum Plakate mit der Aufschrift «Nein zur Abschaffung des Bildungsrates».

Dass die Baselbieter Abstimmungspropaganda viele Menschen erreicht, die sich an der Urne gar nicht zum Thema äussern können, habe mit dem Fahrzeugpool der Regio-S-Bahn zu tun, heisst es bei der Deutschen Tochtergesellschaft der SBB in Konstanz auf Anfrage des Regionaljournal Basel. Diese Züge würden täglich neu zusammengestellt und so komme es vor, dass Baselbieter Abstimmungspropaganda auch in Zügen hänge, die dann durch Deutschland führen.

Darüber habe die Bahn die Handelskammer im Vorfeld informiert, sagt Jasmin Fürstenberger, Sprecherin der Handelskammer beider Basel. Als Ausgleich habe die SBB angeboten, weitere Plakate zusätzlich auf SBB-Rechnung aufzuhängen - in Zügen, die garantiert nicht über die Grenze führen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.