Zum Inhalt springen

Grosse Überbauung Muttenz sagt Ja zum neuen Hagnau-Quartier

Die Gemeindeversammlung hat am Montagabend mit grossem Mehr den Quartierplänen Schänzli, Hagnau Ost und West zugestimmt.

Geplant sind sechs Hochhäuser, über 600 Wohnungen und Gewerbenutzflächen für rund 700 Arbeitsplätze. Auch Angebote wie Kino, ein Bowlingcenter und eine Sportsbar sollen im neuen Quartier Hagnau entstehen. Zudem ist auf dem Schänzli-Areal ein neues Naherholungsgebiet geplant.

Das Projekt , Link öffnet in einem neuen Fensterwar an der Gemeindeversammlung umstritten. Anwohner aus dem benachbarten Schweizerau-Quartier wollten keine Hochhäuser und forderten deshalb eine Begrenzung der Gebäudehöhe auf 60 statt 90 Meter. Ausserdem befürchten sie noch mehr Verkehr im Quartier Hagnau, wenn das Projekt umgesetzt wird.

Der zuständige Gemeinderat Thomi Jourdan (EVP) hielt dagegen. Es sei wichtig, dass in die Höhe gebaut werde. Nur so könnten auch Grünflächen entstehen, wie sie eben auch geplant seien. Unterstützung erhielt Jourdan am Dienstagabend von mehreren Votantinnen und Votanten. Diese warnten davor, sich diese «einmalige Chance» zu verbauen. Das Hagnau-Areal sei genau der richtige Ort, um so in die Höhe zu bauen.

Abstimmung an der Urne wahrscheinlich

Am Ende wurden die Quartierpläne mit grossem Mehr gutgeheissen. Rund 300 Muttenzerinnen und Muttenzer waren an der Gemeindeversammlung anwesend und wollten über die Entwicklung ihrer Gemeinde mitbestimmen.

Gegner des Projektes kündigten noch am Abend an, mit «grosser Wahrscheinlichkeit» das Referendum zu ergreifen. Zudem ist eine Stimmrechtsbeschwerde hängig. Diese richtet sich gegen die Verknüpfung der Pläne für das Hagnau-Areal mit den Plänen für ein Naherholungsgebiet beim Schänzli.

Das Projekt

Im Quartier Hagnau sollen sechs Hochhäuser mit einer Höhe zwischen 39 und 90 Metern entstehen. Geplant sind 630 Wohnungen, 700 Arbeitsplätze, ein Multiplexkino, ein Bowlingcenter und eine Sportsbar. Im Quartier Schänzli ist dafür ein rund 74'000 Quadratmeter grosses Erholungsgebiet entlang der Birs geplant.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.