Zum Inhalt springen

Grosser Rat Mehr Strand für das Kleinbasel

Visualisierung Projekt
Legende: So könnte der Schaffhauserrheinweg dereinst aussehen. Hager Partner AG
  • Das Kleinbasler Rheinufer soll zwischen Mittlerer Brücke und Solitude aufgewertet werden.
  • Der Grosse Rat hat am Mittwoch einen entsprechenden Vorstoss der FDP überwiesen.
  • Die Regierung hatte ein Projekt dazu aus Spargründen auf Eis gelegt.

Der Grosse Rat überwies die von Linken wie Rechten mitunterzeichnete Motion mit 56 gegen 27 Stimmen bei 11 Enthaltungen an die Regierung. Gegen den Vorstoss stimmten SVP und eine Mehrheit der LDP, während alle anderen Fraktionen das Anliegen unterstützten. «Am Schluss haben wir nur noch eine grosse Müllhalde», argumentierte Felix Wehrli von der SVP und LDP-Grossrat Felix Eymann äusserte Befürchtungen vor einer neuen Basler Partymeile.

Am Schluss haben wir nur noch eine grosse Müllhalde.
Autor: Felix WehrliSVP-Grossrat

Für eine Aufwertung machte sich unter anderem René Häfliger (LDP) stark, der selber am Rheinufer wohnt. «Die Aufwertung des unteren Teils hat bereits eine Bereicherung gebracht für das Kleinbasel, weshalb soll nun der obere Teil nicht auch eine solche Bereicherung erhalten?»

Die Aufwertung des unteren Teils hat bereits eine Bereicherung gebracht für das Kleinbasel.
Autor: René HäfligerLDP-Grossrat

Die Motion stellt zwei Forderungen zum Rheinufer als sehr wichtigem Aufenthalts- und Begegnungsraum: Beim Schaffhauserrheinweg müsse am Rheinbord das Siegerprojekt des Gestaltungswettbewerbs von 2010 bis 2020 umgesetzt respektive vorangetrieben werden, und bis 2019 sei ein Sanierungskonzept für den Abschnitt zwischen Mittlerer und Wettsteinbrücke vorzulegen.

Beim Wettbewerb für das Gesamtgestaltungskonzept hatten die Zürcher Hager Landschaftsarchitekten mit zwei Partnern gewonnen. Es beinhaltete unter anderem eine durchgehende alleeartige Bepflanzung sowie breite Treppenabschnitte an der Böschung sowie Kiesstrände.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.