Hausbrand in Reinach

In Reinach ist ein Einfamilienaus ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Ein Brennendes Einfamilienhaus, Frontfassade ist abgebrant, das Innere des Hauses ist sichtbar.

Bildlegende: Erheblicher Sachschaden nach Hausbrand in Reinach (BL). zVg

In der Baselbieter Gemeinde Reinach ist am Dienstagmorgen ein Einfamilienhaus abgebrannt. Das Feuer sei kurz nach Mitternacht an der Ziegelgasse ausgebrochen, teilte die Polizei Basel-Landschaft am Dienstag mit. Verletzt wurde niemand, an der Liegenschaft sei erheblicher Sachschaden entstanden, teilte die Polizei mit.

Um 01.00 Uhr sei bei der Polizei in Liestal die Meldung eingegangen, wonach an der Ziegelgasse in Reinach ein Einfamilienhaus in Vollbrand geraten sei. Die Feuerwehr konnte das Feuer nach einiger Zeit unter Kontrolle bringen. Die Bewohner der Liegenschaft - ein 43-jähriger Mann, eine 23-jährige Frau und ein Kleinkind - konnten sich vor dem Eintreffen der Rettungskräfte selbständig ins Freie retten.

Die Brandursache ist noch unklar. An der Liegenschaft sei erheblicher Sachschaden entstanden, die Höhe sei noch unbekannt. Die Polizei habe die Liegenschaft noch nicht betreten können, heisst es in der Mitteilung.