Zum Inhalt springen

Hochwasser Sperre für die Rheinschifffahrt aufgehoben

Legende: Video Der Rhein führt Hochwasser abspielen. Laufzeit 1:49 Minuten.
Vom 05.01.2018.

Auf den Wintersturm «Burglinde» folgte das Hochwasser. Der Rhein hatte am Freitag bei Basel den kritischen Pegelstand von 7.90 Metern zeitweise um fast einen Meter überschritten. Am frühen Freitagmorgen war der Fluss für die Schifffahrt komplett gesperrt. Auch die Fähren mussten am Ufer bleiben.

Für die Container-Schiffe sei der Zeitpunkt ungünstig, sagt Simon Oberbeck, Sprecher der Schweizerisches Rheinhäfen. «Der Freitag ist der Spitzentag im Hafen. Deshalb haben wir es nicht gerne, wenn es an diesem Tag zu Einschränkungen kommt.»

Im Laufe des Freitags begann der Pegelstand kontinuierlich zu sinken. Bereits am Freitagnachmittag konnte die Sperre für die Rheinschifffahrt teilweise wieder aufgehoben werden. In der Nacht auf Samstag konnte auch der Abschnitt vom Hafen Rheinaufwärts wieder frei gegeben werden. Auch bei Wallbach AG entspannt sich die Hochwasser-Situation. Die vorsorglich aufgebauten mobilen, orangefarbenen Wasserschutzelemente wurden wieder abgebaut.