In Aesch soll eine neue Sprachheilschule gebaut werden

Zwei Sprachheilschulen in der Region sind zu viel. Aus diesem Grund sollen die Standorte Riehen und Arlesheim zusammengelegt werden - an einem neuen Ort. Die neue Schule soll in Aesch entstehen.


Kinder mit ihren Rucksäcken

Bildlegende: Die Sprachheilschule Riehen und Arlesheim werden zusammen gelegt. Colourbox

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die in eine Sprachheilschule gehen ist rückläufig. Der Grund: Das Sonderpädagogik-Konkordat will, dass auch Schüler mit Sprachentwicklungsstörungen in Regelklassen integriert werden.

Die neue Schule soll an einem neuen Standort entstehen, nämlich in Aesch-Nord. Das heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Basler Erziehungsdepartement und der Trägerstiftung der Schule.

Die Schule soll auf das Schuljahr 2016/2017 eröffnet werden.