Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland In Münchenstein weht frischer Wind – mit einem Hauch Knoblauch

Zwei junge Münchensteiner haben das überparteiliche Komitee «The Next Generation» gegründet und wollen mit ihren Ideen die «trockenen Gemeindeversammlungen» aufmischen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Gemeinderat Münchenstein von jungen Kräften aufgewirbelt wird.

Adil Koller und Filiz Winzap sind 19 und 21 Jahre alt. Der eine politisiert für die JUSO und die SP, der andere für die BDP. Doch auch wenn sie politisch das Heu nicht auf der gleichen Bühne haben, in einem Punkt sind sich die beiden einig: In Münchenstein tut sich zu wenig.

Adil Koller und Filip Winzap - Gründer der neuen Gruppierung «The Next Generation» stehen vor dem Gymnasium Münchenstein
Legende: Adil Koller und Filip Winzap - Gründer der neuen Gruppierung «The Next Generation» - vor dem Gymnasium Münchenstein srf

«Wir wollen unsere Energie und unsere Jugendlichkeit einbringen, um die Gemeinde vorwärts zu bringen», erklären die beiden Münchensteiner.

So haben sie sich beispielsweise bereits dafür eingesetzt, dass in Münchenstein auf allen öffentlichen Gebäuden, die der Gemeinde gehören, flächendeckend Solaranlagen installiert werden.

Würze in den Gemeinderat

Dass junge, politisch engagierte Menschen den Gemeinderat in Münchenstein aufrütteln, ist nicht neu. 1984 wurde überraschend Urs Uehlinger für die Gruppe «wig Knoblauch» in den Gemeinderat gewählt.

Die Gruppe wollte mehr «Würze in den Gemeinderat» bringen und junge Themen bewirtschaften. Sie veranstalteten Feste für ihre Generation und wollten neuen Elan in die Gemeinde bringen. Acht Jahre lang blieb Urs Uehlinger im Gemeinderat, dann trat er ab. Heute gibt es die «wig Knoblauch» nicht mehr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.