Jahresrückblick Teil 3: Verkehrspolitik, FCB und Daniela Gaugler

Im Frühling sorgten verkehrspolitische Debatten für Aufsehen. Die autofreie Innenstadt sorgte abermals für Diskussionen. Aber auch die Entlassung von Murat Yakin und die Schlagzeilen rund um Landratspräsidentin Daniela Gaugler gaben zu reden.

Den Beschluss hat der Grosse Rat schon vor Jahren gefällt, dennoch gaben die Detailfragen weiter zu diskutieren. Die autofreie Innenstadt bewegte die Gemüter. So warfen die Bürgerlichen den Linken vor, sie würden das Gewerbe in der Innenstadt zerstören. Die Linken konterten, dass die Bürgerlichen nur auf Zeit spielen würden. Verkehrsminister Hanspeter Wessels resümierte: «Verkehrsthemen sind in Basel traditionell sehr umstritten. Es ist nichts neues, dass sich die Lager unversöhnlich gegenüber stehen.»

Kein Silberbesteck gestohlen - aber was dann?

Überraschend trennte sich der FC Basel im Frühling von Trainer Murat Yakin. Trotz Schweizermeistertitel und internationalen Erfolgen musste Murat Yakin gehen. Über die Gründe wurde nur wenig gesagt. So sagte FCB-Präsident Bernhard Heusler: «Wir trennen uns nicht von ihm, weil er Silberbesteck gestohlen hat.» Murat Yakin selbst beteuerte, dass er mit dem Entscheid einverstanden sei. Als neuer Trainer wurde Paulo Sousa vorgestellt.

Aus für Spitzeneishockey in der Region

«Es ist ein bitterer Moment, den ich mir nicht so vorgestellt habe», musste Matthias Preiswerk vor den Medien eingestehen: Der EHC Basel ging Konkurs. Der Club machte regelmässig ein Defizit in siebenstelliger Höhe.

Neuer Gesundheitsdirektor

Am 22. Juni wählte Basel Lukas Engelberger im 2. Wahlgang in die Regierung.
«Ich sehe das Ergebnis als Bestätigung von Carlo Contis Politik. Ich setze mich für Kontinuität ein.»

Neue Landratspräsidentin

Im Sommer wurde SVP-Landrätin Daniela Gaugler zur neuen Landratspräsidentin gewählt. Nach ihrer Wahl sagte sie: «Ich blicke dem Amt mit Ehrfurcht entgehen und es ist eine grosse Ehre. Ich freue mich, habe aber auch ein bisschen ein mulmiges Gefühl.»

Das mulmige Gefühl sollte sich bestätigen. Noch vor ihrem offiziellen Amtsantritt geriet Daniela Gaugler wegen ihres Bed and Breakfast in die Schlagzeilen.

(Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr)