Jazzcampus Basel feierte Eröffnung mit über 4'000 Gästen

Der neue Jazzcampus der Basler Hochschule für Musik an der Utengasse 15 im Kleinbasel feierte am Wochenende mit «Offenen Türen» Eröffnung. Zu den 26 Konzerten kamen rund 4'000 Zuhörerinnen und Zuhörer. Campus-Leiter Bernhard Ley freute sich über das grosse Interesse.

Die Big Band des Jazzcampus spielt vor Publikum im Club des Campus'.

Bildlegende: Full House im Club des neuen Basler Jazzcampus': Die Big Band mit Schülern und Lehrern am Samstag Abend. SRF

Von Freitag bis Sonntag fanden insgesamt 26 Konzerte im Jazzcampus statt. Einige davon auch im Rahmen des Festivals KlangBasel. Der Leiter des Campus, Bernhard Ley, zeigt sich sehr zufrieden, dass die Konzertsäle, insbesondere der Club und der für akustische Instrumente ausgerichtete Saal die klangliche Prüfung bestanden hätten.

Zu den 4'000 Konzertbesucherinnen und -besuchern seien noch viele weitere Interessierte gekommen, die die Räume besichtigen wollten. Man sei gut aneinander vorbei gekommen, ein Gedränge habe es nicht gegeben. «Es hat mich besonders begeistert, wie viele Besucher mir mit strahlenden Gesichtern entgegen kamen!» erklärt Bernhard Ley im kurzen Gespräch.

Ley zeigt sich entspannt. Der Jazzcampus habe den «Härtetest» bestanden, das Haus funktioniere und das bedeute, dass er nun den Eröffnungsstress hinter sich lassen und sich dem normalen Schulbetriebe widmen könne.