Jugendliche lernen Anstand: in einem Basler Pilotprojekt

Ein gutes Zeugnis nützt nichts, wenn der betreffende Jugendliche den nötigen Anstand hat. Diesen kann er lernen in einem neuen Basler Pilotprojekt.

Ein junge steht vor einer Gruppe von Jugendlichen

Bildlegende: Ein 13-jähriger Teilnehmer des Knigge-Kurses Dimitri Cissé. Er ist 13 Jahre alt und nimmt freiwillig am Knigge-Kurs teil. Film: "Ich bin mehr", Jugendzentrum Dreirosen und JuAR Basel

Wenn sich ihr Besitzer als Rüpel entpuppt, nützt auch das beste Zeugnis nichts. So sagt Aylin (14) aus Basel treffend sagt: «S Läbe isch nit lustig, wenn alli kei Aastand hän.»

Basler Jugendliche lernen in Workshops der Jugendarbeit lernten gute Umgangsformen. Die meisten von ihnen sind Ausländer, schwach gebildete, wenig begüterte. In diesem freiwilligen Kurs lernen sie Anstand. Und haben damit möglicherweise vielen, vielleicht weniger Benachteiligten etwas voraus: Anstand.

Pilotprojekt

Ein Pilotprojekt aus Basel mit einer einfachen Aussage: Wer ein paar Anstandsregeln einhält, fühlt sich besser und geht leichtfüssiger durchs Leben.