Jugendliche strömen zum Beten in die Messe Basel

6'400 Jugendliche sind zwischen Weihnachten und Neujahr in der Messe Basel. Dort steht einer im Zentrum: Jesus. Die Jugendlichen lesen in der Bibel, beten und singen zusammen. Freikirchliche Organisationen organisieren die Veranstaltung.

Jugendliche an der Messe Basel

Bildlegende: Tausende Jugendliche strömen in die Basler Messehallen. Die Bibel steht im Mittelpunkt. Mathias Felix

Sie strömen zu tausenden in die Messe Basel. 6400 Jugendliche verbringen diese Tage in der Halle der Messe. Sie singen, sie beten und lesen in der Bibel. Jesus steht für diese jungen Menschen im Mittelpunkt.

Organisiert wird das so genannte «Praise Camp» von freikirchlichen Organisationen. Die letzten Jahre trafen sich die Jugendlichen in Sankt Gallen. Da die Olma Hallen aber zu klein sind, wechselten die Organisatoren in die Messe Hallen in Basel.

Durch eine Offenbarung auf den richtigen Weg gekommen

Eingeladen zum Treffen sind auch Musiker, die religiöse Texte von sich geben. Eingeladen sind aber auch in der Szene bekannte Prediger. Zum ersten Mal predigte der Australier Ben Fitzgerald. Jesus habe ihn zu Hause heimgesucht, an einem Morgen um 04.15 Uhr, meinte er in seiner Predigt. «Seither bin ich auf dem richtigen Weg.»

In den Messehallen, in denen sonst Schmuck und teure Uhren verkauft werden, sind in diesen Tagen Tisch an Tisch gereiht. Die Jugendlichen essen hier. In vier anderen Hallen ebenfalls in der Messe haben sie vier grosse Massenlager mit jeweils über 1000 Plätzen eingerichtet.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)