Junge Basler Männer mit Sinn für Volkslieder

Die Männerstimme Basel ist ein Chor bestehend aus jungen Sängern - die meisten davon aus der Stadt Basel. Der preisgekrönte Chor gibt es seit 2008 - am Wochenende tauft er seine neue CD «Volkhorn».

Chor in alter Montur

Bildlegende: Seit 2008 gibt es die Männerstimme Basel - ein Chor, der aus jungen Männern besteht. zVg

Die Männerstimme Basel gehen neue Wege mit alten Liedern. Die neue CD beinhaltet nämlich 23 Volkslieder aus allen vier Landessprachen. Mit dieser neuen CD wollen die jungen Basler Männer sich auf ihre Heimat besinnen.

Auf der CD zu hören, sind nicht nur Schweizer Volkslieder, sondern auch solche mit Bezug zu Basel. So singen die 30 Männer zum Beispiel über das «Basler Läggerli» und über die «Fähri».

Die CD heisst «Volkhorn». Der Name sei eine Mischung von Volksliedern und Horn - weil bei einzelnen Stücken würde der Chor von Horn-Musik begleitet, sagt Dirigent Oliver Rudin.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)