Kampfwahlen in mehreren Baselbieter Gemeinden

In 14 verschiedenen Baselbieter Gemeinden werden die Stimmbürger am Wochenende erneut an die Urne gerufen. In genau der Hälfte der Gemeinden kommt es zu Kampfwahlen. Besonders spannend ist die Ausgangslage in den grossen Gemeinden Allschwil und Binningen, aber auch in Seltisberg.

Schafft die SVP zum ersten Mal den Sprung in die Allschwiler Exekutive und verliert in Binningen Gemeinderat Urs-Peter Moos (parteilos) sein letztes politisches Mandat? Diese Fragen stellen sich in den beiden Unterbaselbieter Gemeinden. Der Entscheid liegt am Wochenende bei den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern.

Im ersten Wahlgang wurden in Allschwil sechs der sieben Sitze im Gemeinderat besetzt. Zur zweiten Runde treten nur noch zwei Kandidaten an: Roman Klauser, der für die SVP im Landrat sitzt und Patrick Lautenschlager von der SP.

Spannend auch die Ausgangslage in Binningen. Hier sind noch drei Sitze im Gemeinderat vakant. Vier Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Auswahl: Christoph Anliker (SVP), Rahel Bänziger Keel (Grüne), Caroline Rietschi (SP) und der Bisherige Urs-Peter Moos (parteilos). Moos erhielt im ersten Wahlgang im Vergleich mit den wieder anrtetenden Kandidaten mit Abstand am wenigsten Stimmen.

Brisanter Wahlgang in Seltisberg

In Seltisberg beinhaltet der zweite Wahlgang der Gemeinderatswahlen auch Brisanz. Grund ist die sogenannte «Eigenheim-Affäre» des Baselbieter Kantonsingenieurs Oliver Jacobi. Jocobis Ehefrau, die bisherige Gemeinderätin Vanessa Duss Jacobi, tritt trotz ihrem schlechten Abschneiden im ersten Wahlgang nochmal an. Um den den letzten noch vakanten Sitz streiten sich im zweiten Wahlgang gleich vier Kandidierende.

Eine Kampfwahl steht auch in Füllinsdorf an. Hier schnitt die Co-Präsidentin der Baselbieter Juso, Julia Baumgartner, im ersten Wahlgang überraschend gut ab und erhielt praktisch gleich viele Stimmen wie die Kandidatin der FDP.

Zu Kampfwahlen kommt es zudem in Burg, Pfeffingen und Wintersingen. In allen übrigen Gemeinden ist die Zahl der Kandidierenden gleich gross wie die Anzahl der zu besetzenden Sitze. Für die Kandidierenden dürfte der 2. Wahlgang hier zur Formsache werden.

Resultate am Sonntag

Auf srf.ch/basel werden am Sonntag, 10. April, ab 12 Uhr die Resultate aus den Gemeinden laufend publiziert. Eine Zusammenfassung aller Resultate erhalten Sie wie gewohnt am Sonntagabend 17:30 Uhr in der Abendsendung des «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.