Zum Inhalt springen
Inhalt

Katastrophenübung im Baselbiet Zugunglück in Muttenz - zum Glück nur eine Übung

Legende: Video Basler Chemiewehr übt Unfallszenario abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 20.09.2017.
  • Ein supponiertes Zugunglück in Muttenz hält am Mittwoch Blaulichtorganisationen im Baselbiet auf Trab.
  • An der Übung mit dem Namen «ROTAIA» nehmen rund 350 Einsatzkräfte sowie 100 Statisten teil.
  • Szenario der Übung ist ein Unglück mit einem Personenzug und einem Güterzug, in dem chemische Stoffe transportiert werden

Gemäss einer Vereinbarung mit der SBB ist der Kanton verpflichtet, regelmässig Einsatzübungen durchzuführen. Die Übungen sollen gewährleisten, dass bei einem Ereignis auf dem Schienennetz rasch und gezielt reagiert werden kann. Zudem sollen beim Üben mögliche Schwachstellen aufgedeckt und das gegenseitige Vertrauen gefördert werden.

Dass der Rangierbahnhof Muttenz für das Szenario ausgewählt wurde, ist kein Zufall:

Die Übung hatte am Mittwochmorgen begonnen und dauerte bis am Nachmittag.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.