Zum Inhalt springen

Lange Erlen Zwei Verletzte wegen gespannten Seilen über einem Veloweg

Velofahrer auf einem Veloweg
Legende: Die gespannten Seile über dem Veloweg waren in der Dunkelheit kaum sichtbar. SRF

In den Langen Erlen in Basel sind am Mittwochabend zwei Velofahrer verletzt worden. Jemand hatte zwei dünne Seile quer über den Erlenparkweg gespannt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Dieser stark genutzte offizielle Veloweg führt von Basler Stadtteil Kleinhüningen nach Riehen BS. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Gefährdung des Lebens und Störung des öffentlichen Verkehrs.

Seile wurden an zwei unterschiedlichen Stellen gespannt

An der ersten Stelle östlich des Tierparks Lange Erlen waren es zwei dünne Seile, die an Verkehrstafeln befestigt waren. Ein Velofahrer erkannte diese kurz nach 22 Uhr trotz eingeschaltetem Licht erst so knapp davor, dass er trotz sofortigem Bremsen zu Fall kam. Einen weiteren, dazukommenden Velofahrer konnte er in der Folge warnen.
Wenig später wurde der Polizei ein zweiter Velounfall wegen eines Seils gemeldet. Dieses war ein paar hundert Meter weiter an zwei Bäumen befestigt und über den Veloweg gespannt. Das Opfer konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte wegen des Seils. Auch dieser Verunfallte warnte dann noch einen weiteren Velofahrer.

Eine erste Fahndung nach der Täterschaft war erfolglos.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.